Damen Bikinis: Perfekter Look im Sommer

Neben klassischen Badeanzügen gehören Bikinis zu den Essentials der Bademode. Im Sommer am Strand, am Pool, im eigenen Garten oder im Schwimmbad – auch in Sachen Bikinis möchten wir passende Styles zu unserem Stil und natürlich zum Anlass. Während wir zum Schwimmen und Beach-Volleyball gerne sportliche Bikinis tragen, darf es zum Drink an der Strandbar auch etwas Extravaganteres sein. Gerne tragen wir dann auch ein Bikini-Oberteil zum Jeansrock oder einer lässigen Shorts. Sportliche Damen, zu deren Lifestyle Fun Sportarten am Strand gehören, mögen häufig Tankini Tops – so kann nichts verrutschen. Damen mit einer großen Oberweite fühlen sich in Bügel-Bikinis am wohlsten, die Oberteile geben Halt und sehen dabei super gut aus. Zu den Farbklassikern gehören bei der Bademode sicherlich Schwarz, Weiß und Dunkelblau! Aber auch bunte Töne wie Pink, Grün und knallige Blau Töne sind beliebt. Immer en vogue in der Bademode: Muster. Von klassischen Paisley-Prints, Ethno-Prints, Animal-Drucken bis hin zu Streifen. Bei vielen Labels gehören auch Accessoires wie Strandtücher, Paros oder zarte, hauchdünne Strandkleider zu den Kollektionen. Bei dress-for-less haben wir eine besonders große Auswahl an Trend Bikinis in vielen verschiedenen Farben, Mustern, Größen und Schnitten. Die Bademode bei dress-for-less von angesagten Marken wie O'Neil, Marc 'O Polo oder Tommy Hilfiger ist mit bis zu 70 % Rabatt besonders günstig. Natürlich gibt es auch für Herren die perfekte Beachwear

3 Stilrichtungen, 3 Damen Bikinis

Sportlich zum Beach-Volleyball: Bustier-Bikini

Frauen, die einen sportlichen Lifestyle lieben, möchten auch während der Badesaison funktionale Sportswear. Sportliche Aktivitäten im Wasser wie Surfen oder Stand-up Paddeln oder am Wasser, wie Beachvolleyball erfordern vor allem einen Bikini, der besonders gut sitzt und unterstützt. Ein Bustier-Bikini oder ein Modell mit Tankini-Top passt perfekt. Die Oberteile geben Halt und sind besonders angenehm, zu tragen, gerade die Bewegungsfreiheit spielt natürlich eine wichtige Rolle. Im Colour-Blocking mit Trend Farben wie Pink und Türkis wirkt der Bikini besonders angesagt! Sobald ein kühler Wind aufzieht, einfach einen lässigen Hoodie überziehen. Dann fehlen nur noch Shorts und Sneaker und sportliche Damen, sind auch für den Heimweg stylish ausgestattet.

Extravagant an der Pool-Bar mit Bandeau-Bikini

Für ein sexy und extravagantes Styling sind die sogenannten Bandeau-Bikinis aktuell hoch im Kurs. Die trägerlosen Tops wirken sehr feminin. Ganz elegant in Schwarz wirken sie sehr edel! An der Pool Bar empfehlen wir einfach eine weite, schwarze Hemdbluse drüber zu werfen. Sandaletten zum Reinschlüpfen dazu und fertig ist ein High-Fashion Styling für die Pool-Bar.

Hippie-Girl mit Triangle-Bikini-Top

Triangle-Bikinis sehen besonders mit kleinen Details wie Perlen-Applikationen oder ausgefallenen Prints super verspielt aus. Für den sommerlichen Hippie-Look lieben wir ein Triangel-Top zum weißen, kurzen Baumwollrock mit Stufen. Dazu passen flache, hochwertige Ledersandalen super gut. Eine große Bast Tasche dazu und wir sind perfekt gestylt für den Weg zum Schwimmbad oder zur Strandbar – ein toller Look für hohe Temperaturen.

3 Tipps: Schöne Bikinis für jede Figur

Bikinis sind die Essentials der Bademode – welches Modell unser Strandliebling wird, hängt von unserem Stil ab, für welche Gelegenheiten einen Bikini suchen und natürlich von unserer Figur! Denn auch wenn ein Bikini viel Preis gibt, können wir mit kleinen Tricks unsere Schokoladenseiten perfekt hervorheben und kleine Problemzonen kaschieren.

1. Kleine Brust Damen mit einer geringen Oberweite sollten auf wilde Prints und bunte Farben setzen. So schaffen wir optisch Volumen, ohne unbedingt zum Push-up Bikini greifen zu müssen.

2. Große Oberweite  Hier gilt: Auf breite Träger und ein gut sitzendes Unterbrustband achten, für den richtigen Halt! Bügel-Bikinis unterstützen und bringen die Oberweite perfekt zur Geltung! Wer kaschieren möchte, sollte eher auf unifarbene, dunkle Töne vertrauen!

3. Kleiner Bauch Wer unter einem kleinen Bauchansatz leidet, sollte zur hochgeschnittenen Bikini-Hose greifen, zum Beispiel in Schwarz, einem dunkeln Grau oder Blau. Diese Höschen wirken beinahe wie Shapewear und sorgen für eine schmale Silhouette.

Seite 1 von 2
:

Jetzt im Sale: Damen Bikinis bei dress-for-less

Bandeau-Bikinis, Triangel-Bikini, Bügel-Bikinis oder Modelle mit sportlichem Tankini-Top? Den passenden Bikini zu finden, ist gar nicht mal so leicht. Bei dress-for-less gibt es online für jede Figur garantiert das richtige Bikini-Top und die passende Bikini-Hose, passend zum eigenen Stil. Neben der richtigen Passform machen Farbe, Muster und Schnitt Bikinis zu absoluten Must-haves. Bei dress-for-les gibt es neben angesagter Bademode natürlich auch T-Shirts, Kleider und Accessoires. Mit bis zu 70 % Rabatt ist die Mode besonders günstig. Neben den niedrigen Preisen macht Shopping bei dress-for-less auch wegen der kostenlosen Retoure und der schnellen Lieferung so viel Spaß!

Damen Bikinis: Perfekter Look im Sommer

Neben klassischen Badeanzügen gehören Bikinis zu den Essentials der Bademode. Im Sommer am Strand, am Pool, im eigenen Garten oder im Schwimmbad – auch in Sachen Bikinis möchten wir passende Styles zu unserem Stil und natürlich zum Anlass. Während wir zum Schwimmen und Beach-Volleyball gerne sportliche Bikinis tragen, darf es zum Drink an der Strandbar auch etwas Extravaganteres sein. Gerne tragen wir dann auch ein Bikini-Oberteil zum Jeansrock oder einer lässigen Shorts. Sportliche Damen, zu deren Lifestyle Fun Sportarten am Strand gehören, mögen häufig Tankini Tops – so kann nichts verrutschen. Damen mit einer großen Oberweite fühlen sich in Bügel-Bikinis am wohlsten, die Oberteile geben Halt und sehen dabei super gut aus. Zu den Farbklassikern gehören bei der Bademode sicherlich Schwarz, Weiß und Dunkelblau! Aber auch bunte Töne wie Pink, Grün und knallige Blau Töne sind beliebt. Immer en vogue in der Bademode: Muster. Von klassischen Paisley-Prints, Ethno-Prints, Animal-Drucken bis hin zu Streifen. Bei vielen Labels gehören auch Accessoires wie Strandtücher, Paros oder zarte, hauchdünne Strandkleider zu den Kollektionen. Bei dress-for-less haben wir eine besonders große Auswahl an Trend Bikinis in vielen verschiedenen Farben, Mustern, Größen und Schnitten. Die Bademode bei dress-for-less von angesagten Marken wie O'Neil, Marc 'O Polo oder Tommy Hilfiger ist mit bis zu 70 % Rabatt besonders günstig. Natürlich gibt es auch für Herren die perfekte Beachwear

3 Stilrichtungen, 3 Damen Bikinis

Sportlich zum Beach-Volleyball: Bustier-Bikini

Frauen, die einen sportlichen Lifestyle lieben, möchten auch während der Badesaison funktionale Sportswear. Sportliche Aktivitäten im Wasser wie Surfen oder Stand-up Paddeln oder am Wasser, wie Beachvolleyball erfordern vor allem einen Bikini, der besonders gut sitzt und unterstützt. Ein Bustier-Bikini oder ein Modell mit Tankini-Top passt perfekt. Die Oberteile geben Halt und sind besonders angenehm, zu tragen, gerade die Bewegungsfreiheit spielt natürlich eine wichtige Rolle. Im Colour-Blocking mit Trend Farben wie Pink und Türkis wirkt der Bikini besonders angesagt! Sobald ein kühler Wind aufzieht, einfach einen lässigen Hoodie überziehen. Dann fehlen nur noch Shorts und Sneaker und sportliche Damen, sind auch für den Heimweg stylish ausgestattet.

Extravagant an der Pool-Bar mit Bandeau-Bikini

Für ein sexy und extravagantes Styling sind die sogenannten Bandeau-Bikinis aktuell hoch im Kurs. Die trägerlosen Tops wirken sehr feminin. Ganz elegant in Schwarz wirken sie sehr edel! An der Pool Bar empfehlen wir einfach eine weite, schwarze Hemdbluse drüber zu werfen. Sandaletten zum Reinschlüpfen dazu und fertig ist ein High-Fashion Styling für die Pool-Bar.

Hippie-Girl mit Triangle-Bikini-Top

Triangle-Bikinis sehen besonders mit kleinen Details wie Perlen-Applikationen oder ausgefallenen Prints super verspielt aus. Für den sommerlichen Hippie-Look lieben wir ein Triangel-Top zum weißen, kurzen Baumwollrock mit Stufen. Dazu passen flache, hochwertige Ledersandalen super gut. Eine große Bast Tasche dazu und wir sind perfekt gestylt für den Weg zum Schwimmbad oder zur Strandbar – ein toller Look für hohe Temperaturen.

3 Tipps: Schöne Bikinis für jede Figur

Bikinis sind die Essentials der Bademode – welches Modell unser Strandliebling wird, hängt von unserem Stil ab, für welche Gelegenheiten einen Bikini suchen und natürlich von unserer Figur! Denn auch wenn ein Bikini viel Preis gibt, können wir mit kleinen Tricks unsere Schokoladenseiten perfekt hervorheben und kleine Problemzonen kaschieren.

1. Kleine Brust Damen mit einer geringen Oberweite sollten auf wilde Prints und bunte Farben setzen. So schaffen wir optisch Volumen, ohne unbedingt zum Push-up Bikini greifen zu müssen.

2. Große Oberweite  Hier gilt: Auf breite Träger und ein gut sitzendes Unterbrustband achten, für den richtigen Halt! Bügel-Bikinis unterstützen und bringen die Oberweite perfekt zur Geltung! Wer kaschieren möchte, sollte eher auf unifarbene, dunkle Töne vertrauen!

3. Kleiner Bauch Wer unter einem kleinen Bauchansatz leidet, sollte zur hochgeschnittenen Bikini-Hose greifen, zum Beispiel in Schwarz, einem dunkeln Grau oder Blau. Diese Höschen wirken beinahe wie Shapewear und sorgen für eine schmale Silhouette.